Zur Startseite > Aktuelles > News > 20 Jahre STREMLER: Charity Golfcup 2014

20 Jahre STREMLER: Charity Golfcup 2014

Neuer Spielplatz für den Kinderschutzbund Lindau

Das 20 jährige Bestehen der STREMLER AG nahmen wir zum Anlass, den Golfcup International 2014 als Charity Veranstaltung auszurichten. Zum siebten Mal fand am 11.7.2014 das sportliche Firmenevent und Einladungsturnier im Golfclub Lindau Bad Schachen statt, das sich an jährlich wachsender Beliebtheit erfreut. Teilnehmer sind nationale und internationale Geschäftspartner aus verschiedensten Industriebranchen, sowie Freunde und Mitarbeiter der STREMLER AG.

Wir freuen uns sehr, dass durch die großzügigen, freiwilligen Spenden der Golfcup Teilnehmer 5000 Euro gesammelt werden konnten. Mit diesem Betrag wurde der Kinderschutzbund Lindau unterstützt. Ein Teil der Spende floss in einen neuen Spielplatz der Großtagespflege Lindau, ein weiterer Teil des Geldes wird ein soziales Filmprojekt in Lindaus Brennpunkten unterstützen.

Die Spendenübergabe fand letzten Oktober statt. Gefreut haben sich über die Unterstützung die Kinder der Großtagespflege „Kunterbunte Kinderkiste“, die Vorsitzende des Kinderschutzbund Lindau Birgit Dietlein-Rauschenberg, Susanne Schnell von der Kindertagespflege und der Bürgermeister von Lindau-Bodolz, Christian Ruh. Die betreuten Kinder sind zwischen ein und drei Jahren alt, unter ihnen auch zwei neu angekommene Flüchtlingskinder. Nach der Ausstattung des Spielplatzes und der Verlegung eines neuen Teppichbodens blieb sogar noch Geld übrig, sodass noch weitere Projekte in 2015 unterstützt werden können, über die wir im nächsten Jahr gerne berichten.

Der STREMLER Golfcup International wird jedes Jahr im Sommer ausgerichtet. Gespielt wird üblicherweise ein nicht vorgabewirksames Wettspiel als 4er Texas Scramble, eine Spielweise bei der Teamwork und Interaktion eine wichtige Voraussetzung sind. Im Sinne des Teams erfindet sich der Teilnehmer in seiner Golfleistung immer wieder neu, eine ideale Plattform des Austauschs unter den Gästen und Mitarbeitern. Nicht der beste Einzelspieler gewinnt, sondern die Mannschaftsleistung zählt. Ein Prinzip, dass sich sowohl auf dem Golfcup, als auch in unserem Projekten vor Ort beim Kunden immer wieder bewahrheitet.