Zur Startseite > Aktuelles > News > Neues Projekt bei ArcelorMittal:

Neues Projekt bei ArcelorMittal:

Aufbau des Order Centers im Bereich Langstahl

Bedingt durch die Fusion der beiden Stahlgiganten Mittal und Arcelor wurde die Produktions- und Vertriebsstruktur im Bereich Langstahl in ganz Europa neu geordnet. Bestehende Strukturen sollen optimiert, die Effizienz der Supply Chain und der Logistik über alle Stufen gesteigert sowie die Kapitalbindung bei verbessertem Kundenservice erheblich gesenkt werden. Logistische Funktionen müssen neu geordnet und die EDV-Systeme entsprechend angepasst werden, um über alle Distributionsstufen online kommunizieren zu können.

Ziel des gemeinsamen Projektes mit der STREMLER AG ist, auf Basis der Bestandsaufnahme sowie Stärken- und Schwächen-Analyse eine Soll-Architektur für den Aufbau eines Order Centers für die Werke von ArcelorMittal Belval & Differdange auszuarbeiten.

Mit dieser Konzeption soll eine neue, integrierte Supply Chain Management-Strategie zur Koordination der logistischen Leistung definiert werden, durch die ArcelorMittal Wettbewerbsvorteile im Markt erzielen wird, gleichzeitig aber auch die Gesamtproduktivität über alle Wertschöpfungsstufen erhöhen und insbesondere die Transportkosten senken kann. Zusätzlich sollen sowohl die Lieferfähigkeit als auch die Liefertreue bei geringerer Mittelbindung gesteigert werden.

Das Projekt wird in drei Phasen durchgeführt werden:
Phase 1 -  Bestandsaufnahme und Erarbeitung der Soll-Architektur
Phase 2 – Detail-Konzeption der Supply Chain auf Basis der abgestimmten Soll-Architektur
Phase 3 - Umsetzung der Soll-Konzeption sowie IT-technische Realisierung.