Zur Startseite > Aktuelles > News > Neues Projekt für die STREMLER AG in der rohstoffverarbeitenden Industrie

Neues Projekt für die STREMLER AG in der rohstoffverarbeitenden Industrie

Aufbau und Optimierung der zentralen Produktionsplanung

Anfang dieses Jahres wurde die STREMLER AG vom Management eines deutschen Traditionsunternehmens beauftragt, sie bei dem Aufbau und der Optimierung einer zentralen Produktionsplanung und -steuerung zu unterstützen. Gleichzeitig sollen vorhandene Leistungspotenziale in der Supply Chain aufgezeigt und bewertet werden

Im Zentrum des Projekts steht ein Geschäftsbereich, der in fünf Produktbereiche unterteilt ist, die jeweils zahlreiche Produktvarianten herstellen. Die Erzeugnisse werden weltweit exportiert. Mehr als zwei Drittel der Produktion werden in über 70 Länder geliefert. Um am deutschen Standort die Leistungssteuerung der Produktionsbereiche in Zukunft weiter zu verbessern, war bereits die Abteilung „Arbeitsvorbereitung“ als zentrale Planungsplattform neu geschaffen worden.

Nun gilt es die Prozesse, Funktionen und Verantwortlichkeiten so zu gestalten, dass die optimale Leistungsfähigkeit dieses neuen Planungszentrums zur Steuerung der Wertschöpfungsketten gewährleistet ist. Auf diesem Weg werden die Mitarbeiter unseres Kunden mit Fachkenntnis und langjähriger Supply Chain Expertise durch die STREMLER Experten begleitet. Im Rahmen von Workshops und mit den Impulsen durch die externe Unterstützung werden die neuen Strukturen gemeinsam erarbeitet. Diese Vorgehensweise gewährleistet, dass die Änderungen von den Mitarbeitern besser angenommen und die neu geschaffenen Positionen von ihren Inhabern nachhaltig und mit Überzeugung ausgefüllt werden.

Zur Aufdeckung von Leistungsreserven und um weitere Produktivitätssteigerungen zu erzielen, wird eine Gesamtoptimierung der Supply Chain im Spannungsfeld zwischen zeitgerechter Auftragserfüllung, Produktionsreihenfolge, Losgröße, Anfahrschrott, Anlagenauslastung und Beständen angestrebt. Hier ist die Herausforderung, die oft gegenläufigen Anforderungen in ein ausgewogenes Verhältnis zu bringen. Dies erfordert viel Erfahrung und den ganzheitlichen Blick von außen, um ein zielgerichtetes Vorgehen zu ermöglichen und so innerhalb kurzer Zeit zu Ergebnissen zu gelangen.

Im Rahmen der ersten Projektphase wurde bereits Verbesserungspotenzial im Bereich des Bestandsmanagements und durch die Erhöhung des Leistungsgrades und der Produktivität infolge einer verbesserte Sequenzierung und Atmung sowie einer Flexibilisierung in der Produktion identifiziert, bewertet und vom Management validiert.
 

Die STREMLER AG ist ein europaweit tätiges Beratungsunternehmen, das Premiumleistungen in den Spezialgebieten Unternehmensentwicklung und Supply Chain Engineering realisiert.

Der Supply Chain Engineering Ansatz von STREMLER betrachtet die integrierte Wertschöpfungskette von der Kundenseite über alle Stufen: vom Kundenauftrag bis zur Lieferung an den Kunden. Die Mitarbeiter der STREMLER AG besitzen das Fachwissen im Team, um alle Prozesse, Planungs-, Steuerungsverfahren und Konfigurationen im Unternehmen entlang der Lieferkette zu optimieren.